Der Evangelische Kindergarten feiert im Juni einen ganz besonderen Geburtstag. 160 Jahre schon gibt es die Einrichtung. Damals als " Kleinkinderbewahr-Anstalt " im " Thiede ‘ schen Haus " am Kirchplatz gegründet, bef ndet sich der Kindergarten heute in der früheren Oberpfarre.

Wolmirstedt. Es war am 21. Mai 1849, als im " Thiede ‘ schen Haus " am Kirchplatz eine " Kleinkinderbewahr-Anstalt " gegründet wurde. Lisette Quadbeck aus Dortmund war damals die erste " Kleinkind-Lehrerin " in Wolmirstedt.

Lange ist es her – 160 Jahre, um genau zu sein. " Eine ziemlich lange Zeit innerhalb der 1000-jährigen Geschichte der Stadt ", fndet Katrin Pesch. Deshalb lädt die Leiterin des Evangelischen Kindergartens zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen und den Kindern für den 13. Juni zu einer großen Geburtstagsfeier auf das Kindergartengelände und in die benachbarte Katharinenkirche ein. Clown Leo hat sich angekündigt und startet um 14. 30 Uhr in der Kirche einen besonderen Gottesdienst zur Schöpangekündigt, mit einem – meist monatlichen – Geldbetrag für die Einrichtung einzustehen. " So war die Verbindung und Verantwortungsbereitschaft

zwischen den Bürgern der Stadt und der Kleinkinderschule von Anfang an wichtige Voraussetzung für deren Bestehen. " Und das ist auch heute nicht anders ", so die Einrichtungsleiterin.

Eine Bekanntmachung des Vorstandes der " Kleinkinderbewahr-Anstalt " vom 16. Mai 1849 zeigt, dass damals die Unterbringung eines Kindes ohne Mittagessen wöchentlich " 1 ggr ", also einen guten Groschen, kostete. Unterbringung mit einfachem Mittagessen wurde täglich mit sechs Pfennigen berechnet, wobei der gute Groschen entfel. Für das Morgenbrot oder Frühstück der Kinder war von den Eltern selbst zu sorgen. Geöffnet war die Einrichtung mit Ausnahme der Sonn- und Feiertage jeden Tag in der Woche von sechs Uhr morgens bis sieben Uhr abends.

In den vergangenen 160 Jahren hat sich in der Kindereinrichtung viel getan. " Um den Standard der Einrichtung zu halten und weiter zu erhöhen, würden wir uns freuen, wenn uns Bürger oder Firmen der Stadt mit einer Geldspende unterstützen ", bittet Katrin Pesch. Anlässlich des Jubiläums wurde extra ein Spendenkonto eingerichtet : Kreissparkasse Börde, Bankleitzahl 810 550 00, Kontonummer 3302 00 2717, Stichwort " Ev. Kita WMS ".

fungsgeschichte. Bis 17. 30 Uhr gibt es dann jede Menge Angebote, die Spaß für Groß und Klein versprechen.

Anlässlich des Jubiläums hat Katrin Pesch in der Geschichte des Kindergartens recherchiert. " Mehr als 50 Personen hatten damals durch ihre Unterschrift