Landkreis Börde. In den Nachholspielen der Staffel 1 in der 1. Fußball-Kreisklasse am Sonnabend gab es vier Gästesiege. Dabei legten Enrico Feller ( Börde Rottmersleben ) und Andreas Stahl ( TSV Niederndodeleben ) den gegnerischen Keepern jeweils gleich vier Treffer ins Netz.

Kali Wolmirstedt II – Eintracht Loitsche / Zielitz 1 : 3 ( 0 : 2 ).

In einer zerfahrenen Begegnung half die Kali-Abwehr kräftig mit, als die Eintracht durch Andy Kühlmey und Ronny Röder mit 2 : 0 in die Halbzeit ging. Nach dem schnellen Anschluss durch René Bischoff besaßen die Gastgeber durchaus gute Chancen zum Ausgleich, trafen auch die Torlatte. Die auf Konter setzenden Loitscher / Zielitzer machten wiederum durch Kühlmey spät alles klar.

Tore : 0 : 1 Kühlmey ( 22. ), 0 : 2 Röder ( 30. ), 1 : 2 Bischoff ( 48. ), 1 : 3 Kühlmey ( 78. ).

SG Klinze / Ribbensdorf II – TSV Niederndodeleben 0 : 5 ( 0 : 2 ). Der TSV bestimmte weitgehend das Geschehen in Ribbensdorf und schoss so einen deutlichen Sieg heraus. Nach der Führung durch Mathias Hoppe schwang sich Andreas Stahl zum vierfachen Torschützen auf.

Tore : 0 : 1 Hoppe ( 15. ), 0 : 2, 0 : 3, 0 : 4, 0 : 5 Stahl ( 30. / 47. 50. / 53. ).

Heide SV Colbitz – SV Irxleben II 2 : 3 ( 1 : 2 ). Die Heideelf hielt durchaus mit, stand am Ende aber wieder einmal mit leeren Händen ( ohne Punkte ) da. Marcus Rempel und Ulrich brachten zunächst die Irxleber Reservisten in Front, ehe Giesecke und Schulz mit zwei Eigentoren alles wieder ausglichen. Zornewitz rettete den Gästen in der Schlussminute den eingeplanten Erfolg.

Tore : 0 : 1 Rempel ( 1. ), 0 : 2 Ulrich ( 24. ), 1 : 2 Giesecke ( 40. / ET ), 2 : 2 Schulz ( 85. / ET ), 2 : 3 Zornewitz ( 90. ).

SV Gutenswegen / Klein Ammensleben – Börde Rottmersleben 3 : 4 ( 1 : 0 ). Patrick Strauß und Stefan Löbert mit einem Elfmeter schienen den zweiten Heimsieg der Gauseberger mit der 2 : 0-F ührung zu schaffen. Doch die Rottmersleber hatten in Enrico Feller ihren Spezialisten, der alle vier Treffer der Gäste erzielte, wobei gleich drei Freistöße darunter waren. Jens Koeppe traf für die Platzherren ebenfalls per Freistoß zum 3 : 3-Gleichstand.

Tore : 1 : 0 Strauß ( 20. ), 2 : 0 Löbert ( 50. / Elfmeter ), 2 : 1, 2 : 2 2 : 3 Feller ( 55. / 57. / 60. ), 3 : 3 Koeppe ( 85. ), 3 : 4 Feller ( 90. ).

Grün-Weiß Dahlenwarsleben – Flechtinger SV 3 : 0 ( 2 : 0 ).

Das Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg, denn die Flechtinger trugen durchaus zu einem ansehnlichen Match bei. Die Treffer fielen allerdings nur für die Grün-Weißen. Kevin Kaufmann schloss eine Einzelleistung zum 1 : 0 ab, Andreas Bethge beförderte einen Abpraller faktisch ins leere Tor und nach einem langen Pass setzte Kaufmann den Schlusspunkt unter die Torstatistik.

Tore : 1 : 0 Kaufmann ( 11. ), 2 : 0 Bethge ( 39. ), 3 : 0 Kaufmann ( 66. ).