Lesebegeisterte Schüler der sechsten Klassen sind auch in diesem Jahr wieder beim größten bundesweiten Lesewettbewerb dabei. In der Haldensleber Kulturfabrik wurde kürzlich der Bezirksentscheid des 50. Vorlesewettbewerbs entschieden.

Haldensleben. Spannung lag in der Luft beim 9. Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Kulturfabrik. 13 Schüler und Schülerinnen aus dem Bezirk Magdeburg warteten voller Konzentration darauf, dass sie nach vorne ans Mikrofon gerufen wurden, um eine Buchpassage vorzulesen.

In zwei Durchgängen konnten die Kinder dabei ihr Vorlesetalent beweisen : Zunächst musste ein eigens gewählter Text vorgetragen werden, den die Schüler zuvor geübt hatten. Dabei reichte die Palette der ausgewählten Bücher von Gruselromanen über Fantasy aller Art. Anschließend musste jedes Kind eine Passage aus dem unbekannten Buch " Fabelheim " vorlesen, das Mitjurorin Hertha Springborn von der Stadt- und Kreisbibliothek für den Wettbewerb ausgesucht hatte. Die 13 Lesefreunde traten in zwei Gruppen – Gymnasiasten und Sekundarschüler – an.

Die sechsköpfige Bewertungskommission hatte es diesmal wirklich nicht einfach, denn unter den Schülern aus Magdeburg, Stendal, dem Landkreis Börde, dem Altmarkkreis Salzwedel, dem Jerichower Land, dem Salzland und dem Harz waren sehr gute Vorleser und Vorleserinnen dabei, die ihr Bestes gaben. Nach einer kurzen Pause warteten Schüler, Eltern und Zuhörer gespannt auf die Entscheidungsverkündung, denn nur die ersten zwei Gruppensieger kommen eine Runde weiter und treten am 9. Mai zum Landesausscheid in Halle an.

Jurymitglied Erhard Hampel überreichte die Teilnehmerurkunden sowie Bücher, Hörspiele und Sachpreise : " Es war eine Freude, euch zuzuhören ", bedankte sich das Fördervereinsmitglied bei den Schülern.

Bei den Sekundarschülern gewannen Vanessa Schmidt ( Altmarkkreis Salzwedel ) und Franziska Renkwitz ( Salzlandkreis ). Bei den Gymnasiasten sicherten sich Darius-Alexander Nöldge als Einziger aus dem Landkreis Börde und Friederike Günther ( Salzlandkreis ) die ersten Plätze.