Wolmirstedt (jst/kd). Ihre Premiere im Rahmen des diesjährigen Kultursommers erlebte am Sonntag die Terrassenbespielung im Schlossgarten. Bei strahlendem Sonnenschein ließen um 14 Uhr die ersten Gäste nicht lange auf sich warten. Zur besten Kaffeezeit waren dann alle 96 Plätze besetzt. Das Café wird vom Soziokulturellen Zentrum Schranke e. V. betrieben. Bis Ende August wird auf der Freifläche hinter dem Schlosskeller immer sonntags von 14 bis 18 Uhr bei vorwiegend hausgebackenem Kuchen und duftendem Kaffee Kleinkunst zu erleben sein. Den Anfang machten Ecki & die fröhlichen Muntermacher (besser bekannt als Zerbster "Rolandspatzen"). Mit ihrer Stimmungsmusik animierten Ecki Straube und Ulli Zilling schnell zum Mitsingen. Ein tatsächlicher Höhepunkt des diesjährigen Kultursommers verspricht am Freitag, dem 28. Mai, der Abend mit Reporterlegende Heinz Florian Oertel in der Museumsscheune zu werden. Oertel stellt seinen Bestseller "Pfui Teufel" vor. Es wird keine klassische Buchlesung, eher ein Abend der Anekdoten. Der gebürtige Cottbusser, Jahrgang 1927, wird aus seinem Leben plaudern. Mit von der Partie in der Bruchsteinscheune ist die gut drei Jahre jüngere Radsportlegende Gustav Adolf Schur aus Heyrothsberge.