Dolle (car). Der Motorsportverein Dolle im ADAC veranstaltet am 5. und 6. Juni seine elfte internationale Moto Cross-Veranstaltung. Zu diesem Anlass treffen sind auf der Rennstrecke "Im Dollschen Grund" die Akteure der Deutschen Moto Cross Meisterschaft in der Klasse MX 2 zu ihrem zweiten Meisterschaftslauf dieser Saison. In dieser Klasse werden ausschließlich 250 ccm-Viertaktmaschinen eingesetzt und in den Starterlisten findet der Moto Cross-Fan alle Piloten, die in Deutschland Rang und Namen haben. Namen wie Florent Richier, Boris Maillard, Kaspar Lynggaard, Angus Heidecke oder Lars Oldekamp machen die Runde.

Aber auch einige Fahrer aus der Region gehen an den Start. Zu nennen ist hier Patrik Böhm aus Stendal, Hannes Volber aus Schenkenhorst oder auch David Paeschke aus Genthin.

Die Moto Cross-Elite gastiert bei dem Rennen das einzige Mal in Sachsen-Anhalt, was ein zusätzlicher Anreiz für alle Geländesportliebhaber sein dürfte. Der 1800 Meter lange Rundkurs in der Colbitz Letzlinger Heide ist bei den Fahrern als anspruchsvoller und tief ausgefahrenen Parcours bekannt. Die Rennen stellen jedes Jahr eine Herausforderung an die Kondition der Piloten und an das Material der Maschinen dar. Die Mitglieder des MSV Dolle werden für die Akteure jedoch optimale Steckenbedingungen schaffen.

Neben den Fahrern der Deutschen Meisterschaft gehen am Sonntag die Nachwuchsfahrer der 85 ccm sowie die Youngster des Deutschen Moto Cross Pokals bis 125 ccm mit ihren Achtelliter-Zweitaktmaschinen an den Start. Die Klassen bis 65 ccm und Senioren I und II sowie eine weitere reine Zweitaktklasse der Landesmeisterschaft gehen am Sonnabend auf die Strecke.

Nach dem Rennen am Sonnabend wird ab 21 Uhr wieder eine Rocknacht mit der Liveband "FREAK" gefeiert. Die Open-Air-Party findet direkt neben der Rennstrecke statt. Es sind genügend Camping- und Stellflächen für Autos und Motorräder am Veranstaltungsgelände vorhanden.

www.msvdolle.de