Zerbst (jkd) l Ein Dresdner Unternehmer erwirkte 2011 gegen einen heute 18-jährigen Zerbster einen Vollstreckungsbescheid. Gegenstand der Forderung waren 27,46 Euro. Mit seiner Vollstreckungsabwehrklage ist der Zerbster jedoch vor dem Amtsgericht Zerbst nun gescheitert. Richterin Katrin Benedict fällte gestern das Urteil und wies die Klage ab. Mehr lesen Sie am Sonnabend in der Zerbster Volksstimme.