Zerbst (tdr) l Drei junge Männer stehen am Dienstag kommender Woche vor dem Amtsgericht Zerbst wegen fahrlässiger Tötung. Sie waren Insassen eines Autos, das im April 2012 mit 130 km/h durch Zerbst gefahren und dabei eine 75-jährige Frau umgefahren haben soll. Die drei Männer sollen ausgestiegen und sich vor allem um ihr Fahrzeug gekümmert haben. Die Frau starb später im Krankenhaus.