Zerbst (mla) l Bislang war Familie Herfurth doppelt belastet. Sie bezahlte für die Kehrmaschine, musste vor ihrem Grundstück aber die Gosse selber reinigen, weil die Maschine dort gar nicht hingelangt. Der Hauptausschuss fand auch für ein zweites Problem der Familie eine Lösung. Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der Zerbster Volksstimme sowie im E-Paper.