Zwei Wochen lang waren die Viertklässler der Lindauer Grundschule An der Burg fleißige Leser der Volksstimme. Im Rahmen der Junior-Aktion "Schüler machen Zeitung" (SchmaZ) kam die Tageszeitung jeden Tag in die Schule. Im Deutschunterricht wurde das Blatt "auseinandergenommen". Da beschäftigten sich die Mädchen und Jungen mit dem Aufbau der Zeitung, und was es für Möglichkeiten der Berichterstattung gibt. Aber auch die Inhalte bewegten die Schüler, wie beispielsweise die Demo in Magdeburg. Beim Selbststudium standen Sportseiten, Kinoprogramm und Rätsel hoch im Kurs. Interessant war die Aktion vor allem für die drei Schülerzeitungsredakteure, die es in der Klasse gibt. Die konnten sich einige Anregungen für ihre weitere Arbeit holen. Die Klasse machte zum ersten Mal bei Schmaz mit. Klassenleiterin Brunhild Wuttig hat jedoch schon Erfahrung. Zur Klasse gehören: Lukas Aulebach, Sietse Sillekens, Max Sommer, Maximilian Striegel, Nele Baldin, Paula Becher, Billie Brendel, Lena Hämmerling, Tamina Gottschalk, Pia Marie Chaluppa, Pia Fechner, Tiziana Tschierswitz und Jacqueline Petzold. Foto: P. Wiese