Für Schüler ab der 7. Klassen und deren Eltern und Großeltern öffnen am 5. März, dem "Tag der Berufe", 130 Unternehmen aus der Region ihre Türen und Tore. Sabine Edner, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg, erzählt mehr darüber im Volksstimme-Gespräch mit Judith Kadow.

Volksstimme: Worum geht es beim Tag der Berufe?

Sabine Edner: Die Schüler ab der 7. Klasse sind eingeladen, sich ihren Wunschberuf einmal direkt in den Unternehmen anzuschauen. Dazu öffnen die Betriebe ihre Türen und informieren über die Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort. Bei der Vielzahl an Ausbildungsberufen fällt die Auswahl sicher nicht immer leicht. Oftmals ist den Schülern gar nicht bewusst, wie viele verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten es gibt. Um dieses Wissen zu erweitern und neue Möglichkeiten für sich zu entdecken, dafür ist der Tag der Berufe ideal. Es geht auch darum, falsche Vorstellungen vom möglichen Traumberuf auszuräumen, die oftmals zu einem Abbruch der Ausbildung führt.

Volksstimme: Welche Unternehmen machen mit?

Sabine Edner: Insgesamt 130 Unternehmen aus den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg und der Stadt Dessau-Roßlau sind dabei. 50 Prozent aller Unternehmen in unserem Bereich können den Branchen Metall/Elektro, Lager/Logistik, Landwirtschaft/Ernährung, Hotel/Gaststätten, Pharma/Chemie und Pflege/Gesundheit zugeordnet werden. Diese sechs Branchen werden zukünftig deutlich mehr Bedarfe an Fachkräften signalisieren, denn auf zwei Berufsaussteiger, folgt nur ein Berufseinsteiger. Aus diesem Grund legen wir auch weiterhin den Fokus auf die Ausbildungsberufe in diesen Unternehmen.

Volksstimme: Wie kann man sich anmelden?

Sabine Edner: Die Schüler sowie deren Eltern und Großeltern haben mehrere Möglichkeiten. Eine Anmeldung ist über die Beratungslehrer in den Schulen möglich, aber auch über die Berufsberater oder das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg in Dessau-Roßlau. Telefonisch werden die Anmeldungen unter (0340/ 502 11 90) oder (03491/ 43 83 23) entgegengenommen. Eine komplette Übersicht der teilnehmenden Unternehmen und ihre individuellen Angebote sind im Internet zu finden. Anmeldeschluss ist im Übrigen der 15. Februar.

www.tagderberufe.de