Zerbst l "Mit 32 Einzelveranstaltungen und sechs Ausstellungen gehen die Zerbster Kulturfesttage in ihren 49. Jahrgang", macht Kulturamtsleiterin Antje Rohm auf die in der kommenden Woche beginnende Traditionsveranstaltung neugierig.

Bereits am Freitag, dem 14. Februar, um 19 Uhr findet im Museum der Stadt Zerbst die Vernissage zur Personalausstellung statt. Der Oldenburger Künstler Holger Fischer hat seine Cartoons und Illustrationen, seine "komischen Zeichnungen" unter das Thema "Gewöhnliche Dinge" gestellt.

Offiziell eröffnet werden die 49. Zerbster Kulturfesttage am 15. Februar um 14.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Francisceum mit der Festansprache von Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD). Das Eröffnungskonzert gestalten junge internationale Instrumentalsolisten und Sänger von der Hochschule "Hanns Eisler" Berlin. Die Moderation übernimmt der renommierte Pianist und Dozent Prof. Semjon Skigin. Es erklingt Musik, die nachweislich die russische Zarin Katharina II. an ihrem Hof hörte. Vor 270 Jahren ist die einstige Anhalt-Zerbster Prinzessin nach Russland abgereist.

Das Eröffnungswochenende steht zudem im Zeichen des 125-jährigen Jubiläums des Briefmarkenvereins Zerbst/Anhalt e.V. Aus diesem Anlass führt der Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt seinen Landesverbandstag am 15. Februar in Zerbst durch. Am selben Tag gibt es ab 14 Uhr im städtischen Museum auch wieder ein Sonderpostamt. Der Sonderstempel, die Briefmarke individuell und die in diesem Jahr zwei Schmuckumschläge weisen ebenfalls auf die besonderen Ereignisse hin.

"Aus Anlass des Jubiläums wird der Verein acht Objekte aus seinem Fundus zeigen", teilt Friedrich Tschakert, im Briefmarkenverein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, mit. Dabei handelt es sich um "Märchen" (1987), "Alte Meister" (1988), "Wien" (1988), "Leuchttürme und Leuchtfeuer" (2009), "Art der Postbeförderung" (2011), "Zerbster Kulturfesttage" (2014), "Zerbst bleibt Zerbst" (2013) und "Zerbst/Anhalt" (2009).

Die 49. Zerbster Kulturfesttage finden vom 15. Februar bis zum 16. März statt.