Auch in diesem Jahr bietet der Verein Heimatfreunde "Stri-Ze-Ku" wieder ein buntes Kulturprogramm für interessierte Bürger an. Den Anfang machte ein Vortrag mit Helmut Hehne. Er erzählte über "Die Stadt Zerbst - Als es noch die alten Straßen gab". In dem sehr gut besuchten Gemeindehaus in Zernitz fanden sich nicht nur Bürger der Ortschaft ein. Auch Zerbster hatten sich auf den Weg gemacht, um den spannenden Geschichten zu lauschen. Sehr eindrucksvoll waren auch die Bilder von der Zerstörung 1945. Als nächste Veranstaltung ist ein Muttertagsk onzert in der Strinumer Kirche am 10. Mai geplant. Foto: privat