Mittendrin in seiner 48. Session ist der Lindauer Carneval Club (LCC). Zwei weitere Prunksitzungen stehen noch bevor, bei denen das Publikum tolle Tänze, Stimmungslieder, freche Reden und andere närrische Einlagen erleben kann.

Lindau l Jedes Jahr ein neues Programm auf die Beine zu stellen, ist ein Herausforderung für Karnevalsvereine. Die 48. Session zählt man inzwischen in Lindau. Und wieder ist es gelungen, dem Publikum, das sicherlich zum größten Teil aus Wiederholungstätern besteht, etwas zu bieten - fast drei Stunden Spaß und Unterhaltung. Selbst ein vollbesetzter Elferrat bereitet einigen Vereinen Probleme, in Lindau halten die Männer diese Bastion.

Die Prinzengarde führte die Tollitäten Katharina I. und Julius I. in den Saal, die Kussfreiheit wurde eröffnet, der Marschtanz der Garde zum Auftakt obligatorisch. Dann verdienten sich die jüngsten Tanzkinder, die von Susann Kauert trainiert werden, Applaus und eine Zugabe für den Zillertaler Hochzeitsmarsch. Den Tanzflöhen folgten die Tanzmäuse unter gleicher Leitung. Als kleine Hexen schwangen sie den Besen.

Der LCC kann mit weiteren Tanzgruppen aufwarten. Die Tanzgirls unter der Leitung von Anne Leps und Anja Schlepp entführten nach Afrika. Die Showgirls präsentierten den Can Can, in gemischter Formation wirbelten geile Schnitten und heiße Würstchen übers Parkett, und last but not least standen die Herren vom Männerballet den Gardemädchen im Beineheben kaum nach und eroberten als Rebellen aus dem Sherwood Forrest die Herzen des Publikums.

Ebenso kann der LCC mit Büttenreden begeistern, die manche Wahrheit verkünden. Daniel Bake beleuchtete die Angebote der Lindauer Vereine näher, Katrin Bernau und Christine Pfeiffer preisten die Vorzüge der Spezies Mann und Frau. Männer für alle Fälle, Dietmar Schütze und Reinhardt Luther, traten auf im Programm, und selbst Stars wie Helene Fischer (Anne Leps), Tina Turner (Franzi Koch) und Wolle Petri (Daniel Leps) waren ins Bürgerhaus gekommen.

Bei den Burgsängern um LCC-Präsident Dietrich Götze durfte mitgesungen und geschunkelt werden, und kurzweilig war die Sitzung, bei der Gerd Anders und Olaf Bernau reichlich Konfetti verschossen, auch schon um, und das Prinzenpaar eröffnete den Tanz.

Karten unter 039246/71 53

   

Bilder