In der Bartholomäikirche findet montags jeweils ab 15.30 Uhr die Veranstaltung "Kinderkirche" statt. Deren Leitung hat Silke Schmidt inne, die im Volksstimme-Gespräch mit Judith Kadow mehr dazu verrät.

Volksstimme: Für Kinder welchen Alters ist die Kinderkirche gedacht?
Silke Schmidt: Es besteht bereits eine kleine Gruppe, die sich aus Erst- bis Viertklässlern zusammensetzt. Kinder diesen Alters wollen wir ansprechen. Jedes Kinder kann mitmachen, das möchte. Natürlich sind auch die Kinder aus unserer Gemeinde St. Bartholomäi gern gesehene Gäste.

Volksstimme: Worum geht es bei der Kinderkirche?
Silke Schmidt: Wir wollen die Nachmittage in der Gemeinschaft verbringen. Es wird gespielt und gebastelt, aber auch jede Woche ein Thema ausgewählt. Dabei geht es um Themen des christlichen Glaubens, aber beispielsweise auch Geschichten aus der Bibel. Da sich der Weltgebetstag der Frauen, der sich 2014 mit Ägypten befasst, nähert, haben wir uns zum Beispiel schon mit diesem Land beschäftigt. Wir haben zusammengetragen, was wir über das Land wissen. Wir haben aber auch schon bunte Fische gemalt und gelernt, dass sich Christen auf der ganzen Welt an diesem Zeichen erkennen.

Volksstimme: Ist eine Anmeldung notwendig?
Silke Schmidt: Ja, bitte. So kann ich im Vorfeld besser abschätzen, wie viele Kinder kommen und die Räumlichkeiten dementsprechend auswählen. Die Kinderkirche findet immer in der Bartholomäikirche statt. Wer Montag dabei sein möchte, wartet bitte mit seinem Kind um 15.30 Uhr vor der Kirche. Ich hole die Kinder dann von dort ab. Eltern können gern die erste Stunde dabei bleiben und in die Kinderkirche mit reinschnuppern.

Volksstimme: Wie und wo kann man sich anmelden?
Silke Schmidt: Ich bin unter (0173/ 205 36 75) oder per E-Mail an silke.schmidt@kircheanhalt.de zu erreichen. Die Dauer beträgt etwa eine Stunde. Die Teilnahme ist kostenfrei.