Gestern Nachmittag wurde Heiko Bergfeld aus Deetz (l.) zum Kreisbrandmeister Anhalt-Bitterfelds berufen. Die Funktion beginnt heute und endet nach sechs Jahren. Der Berufung voraus ging die Abberufung des bisher amtierend tätigen Kreisbrandmeisters Herbert Paulus (r.). Er ist stellvertretender Kreisbrandmeister und war als solcher seit Juli 2013 nach einer verpatzten Neuwahl amtierend an die Spitze der Kreisfeuerwehr gerückt. Ihm galt der besondere Dank von Landrat Uwe Schulze. Heiko Bergfeld wurde als stellvertretender Abschnittsleiter des Feuerwehrabschnittes Nord abberufen, denn diese Funktion vereinbart sich nicht mit der des Kreisbrandmeisters. Auf Nachfrage erklärte Bergfeld, er werde sich jetzt schnell mit den Ortswehrleitern konsultieren, um drängende Aufgaben anzugehen. Foto: Andrè Kehrer