Immer wieder erfreut sich die Volksstimme-Aktion "Kennen Sie Ihre Heimat" einer großen Resonanz. In dieser Runde stammte die historische Aufnahme aus Deetz.

Deetz l Von der anderen Straßenseite gegenüber meldete sich Heide Hoffmann als Erste zum Foto-Rätsel. Keine Frage, was auf dem Bild zu sehen ist - das Gebäude gehört heute zum Jugendbauernhof. Früher war das LPG. Die 76-jährige Deetzerin kann sich auch an Sandmanns Textilgeschäft erinnern. "Ich habe lange auf dem Gehöft gearbeitet", erzählte Heide Hoffmann, wie sie sich um die Kälber der LPG gekümmert hat. Aus welchem Anlass, das Foto gemacht wurde, konnte sie allerdings nicht sagen - "das muss irgendwas von der Feuerwehr gewesen sein."

"Wir waren die ersten Lehrlinge, die auf dem Gehöft gearbeitet haben", konnte Inge Körner berichten. Das war 1954 bis 1959. An die zwei Junggesellen, die im Nebengebäude gewohnt haben, erinnert sich die 73-Jährige auch noch gut. "Einer war Schäfer, der andere Hühnerzüchter."

Ute Böhlert (47) aus Deetz erkannte den Jugendbauernhof, ebenso wie Erika Thiele (65) aus Deetz und Ernst Fahle (75) aus Schweinitz. Letzterer, der aus Deetz stammt, wusste noch von den Umsiedlern, die hier untergebracht waren. Manuela Kuhle (49) aus Deetz vermutete vielleicht eine Hochzeit, die von der Feuerwehr begleitet wurde, auf dem Bild zu erkennen.

Helma Thiele nahm ganz stark an, dass es sich um eine Aufnahme vom 1. Kreisfeuerwehrverbandstag 1937 handelt. Sie sei sich nicht ganz sicher, meinte die 62-Jährige, die extra mit der Chronik der Deetzer Feuerwehr verglichen hatte. Auch sie arbeitete bei den Kälbern der Milchviehanlage der LPG. Sogar gewohnt habe sie auf dem Hof, der wohl einst Großbauer Baatke gehört haben muss.

Ziemlich genau Bescheid wusste Margrit Weimeister, die ja den Jugendbauernhof ins Leben gerufen hat. In dem Nebengebäude befindet sich heute der Hofladen. Ihr Mann Otto Weimeister erinnerte an das Büro von Bürgermeister Friedrich, das da mal war. Der Hof wurde enteignet nach 1945. Der Besitzer Baatke sei im Gefängnis umgekommen, so Margrit Weimeister. Die LPG bewirtschaftete den Hof, ein Lehrlingswohnheim befand sich hier. 1996 konnte der Hof von den BVVG vom Landesverband der Landwirte im Nebenerwerb, dessen Vorsitzende Margrit Weimeister war, erworben werden.

Die Auslosung des 10 Euro-Biber-Ticketgutscheins brachte Inge Körner als Gewinner hervor. Sie kann sich den Preis in der Redaktion auf der Alten Brücke in Zerbst abholen.

Bilder