Genthin (spö) l Sie war die letzte Genthiner Familie, die den Wasserturm, ein Wahrzeichen der Stadt, in den 1960er Jahren bewohnte: die Familie Klein. Vater Klein durfte die Wohnung im Erdgeschoss als Dienstwohnung mit Frau und fünf Kindern beziehen. Ein einstiges "Wasserturmkind" hat nach über 50 Jahren viel zu erzählen. Mehr dazu in der Serie "Zwischen Elbe und Fläming" am Freitag in der Volksstimme.