Nedlitz (pwi) l Am 12. März war die Amtszeit von Ortsbürgermeister Mario Buge in Nedlitz ausgelaufen. Die Wahl zum Ortschaftsrat ist im Mai. Bis dann im Juli ein neuer Ortsbürgermeister im Amt ist, geht noch einige Zeit ins Land. Zuviel Zeit. So musste in Nedlitz am Montagabend noch mal eben zwischendurch gewählt werden. Evelyn Johannes von der Stadtverwaltung erläuterte den Bürgervertretern das Prozedere, dass der Ortschaftsrat aus seiner Mitte in geheimer Wahl einen neuen Ortsbürgermeister wählen muss.

"Wir wollen gerne den alten als neuen Ortsbürgermeister", schlug Klaus-Dieter Elsner, der Kopf der Aktiven bürgernahen Interessengemeinschaft Nedlitz, der alle Ratsmitglieder angehören, Mario Buge als Kandidaten vor. Das sei natürlich auch seiner sehr guten Arbeit der vergangenen Jahre geschuldet, so Elsner. So war es an den Bürgervertretern, dass jeder sein Kreuz auf seinen Stimmzettel setzte, der in die verschlossene Wahlurne wanderte. Wahlleiterin Evelyn Johannes und ihre Kollegin Astrid Krüger beeilten sich, die Stimmen auszuzählen und siehe da, auf Mario Buge entfielen zehn von zehn Stimmen. Die Wahl bedarf nun der Zustimmung durch den Stadtrat. Mario Buge dankte für das Vertrauen für die nächsten drei Monate. Dann wird sich das Prozedere wiederholen.