Zerbst (hro) l Die Jägerschaft Zerbst lud ihre derzeit 227 Mitglieder jetzt zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung nach Garitz ein. 46 Weidgenossen folgten der Einladung. Vorsitzender Ralf Müller riss in seiner Rede die auch in der Öffentlichkeit diskutierten Bereiche, wie das Verhältnis von NABU und Jagd, bleifreie Munition, das zunehmende Wolfsaufkommen, die Natura 2000 zur Neuordnung von Naturschutzgebieten, die Sozialversicherung, Lebensmittelhygiene, Biotopverbesserung, das Hundewesen oder die Aus- und Weiterbildung an. Lesen Sie mehr am Montag in der Zerbster Volksstimme.