Zerbst l Die Mitglieder des Kleingartenvereins "Erholung" waren jüngst zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes konnte der Vorsitzende Erich Pessel eine positive Bilanz des Gartenjahres 2013 ziehen. Dafür wurde den aktiven Gartenfreunden, besonders den Mitgliedern des Vorstandes und der Revisionskommission, den Wegeobleuten sowie den vielen fleißigen Helfern Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Vier Gartenfreunde haben für ihre langjährige Mitgliedschaft die Ehrenurkunde des Stadtverbandes erhalten. Weitere fünf Gartenfreunde erhielten für ihre Aktivitäten einen Geschenkgutschein. Besonders die Arbeit der über 70-jährigen Gartenfreunde wurde vom Vorstand gewürdigt. Trotz des hohen Alters und der gesundheitlichen Probleme tragen sie erfolgreich und sehr engagiert zur Festigung des kameradschaftlichen Miteinanders bei.

Gemeinsames Ziel aller Gartenfreunde und des Vereins ist es, die älteren Gartenfreunde zu halten und zu unterstützen, damit sie ihre Gärten weiterhin zufriedenstellend bewirtschaften können. "Somit erkennen wir in der Vereinsarbeit einen Schwerpunkt, die ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Vereinsgärten und die Schaffung eines sauberen Umfeldes", teilt der Vorstand mit.

Sieben Parzellen haben im vergangenen Jahr den Besitzer gewechselt. Die neuen Mitglieder haben nach der festgelegten Probezeit ihre Pachtverträge erhalten. Kritisch hat sich der Vorstand mit den zurzeit vier leerstehenden Gärten auseinandergesetzt. Das gemeinsame Ziel ist es, diese Gärten so schnell wie möglich zu verpachten und einer Nutzung durch junge Familien und interessierte Gartenfreunde zuzuführen.

Am 12. April werden die Gartenfreunde ihren ersten Arbeitseinsatz zum Frühjahrsputz der Anlage durchführen. Unter dem Motto "Mit Schwung in die neue Saison 2014" konnten die Gartenfreunde vier Wochen früher als in den letzten Jahren ihre Gärten bereits bearbeiten.

In den Gewächshäusern und unter Folie wachsen die ersten Pflanzen und Keimlinge heran und im Freiland wurden die Zwiebeln gesteckt. "Der Vorstand wünscht den Gartenfreunden und all ihren fleißigen Helfern für das Gartenjahr 2014 Schaffenskraft, viel Erfolg und das bei bester Gesundheit."

Die Mitgliederversammlung hat dem Vorstand und der Revisionskommission Entlastung für 2013 erteilt. "Zum neuen Vorsitzenden der Revisionskommission wurde der Gartenfreund Wolfgang Berkling gewählt", erklärt Erich Pessel. Im Rechenschaftsbericht kam zum Ausdruck, dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist. Die geplanten Vorhaben für 2014 sind damit finanziell und materiell abgesichert.

Am 30. August wird der Verein seine bekannten jährlichen Festlichkeiten ausrichten. Das Programm dazu wird gegenwärtig erarbeitet. In Vorbereitung des 100-jährigen Jubiläums der Anlage im Jahr 2016 wird im Herbst eine Arbeitsgruppe zur Gestaltung dieses Höhepunktes gebildet.

Vorinformieren über den Bestand an freien Gärten können sich Interessierte über www.stadt-zerbst.de, unter dem Link Vereine.