Zerbst/Baruth l Das Fläming-Frühlingsfest lockt alljährlich tausende Besucher. Die Vorbereitungen für das Fest, das diesmal in Baruth im Brandenburger Landkreis Teltow-Fläming statt finden soll, sind bereits im vollen Gange. Das Museumsdorf Baruther Glashütte bietet das passende Ambiente für die Festlichkeit mit Musik und mehr als 40 Händlern. Ausgestaltet wird das Fest mit Hilfe des Heimat- und Trachtenvereins der Stadt. Nach einem Eröffnungsgottesdienst ziehen zahlreiche "Hoheiten", Traditionsgruppen in Fläming-Tracht, Bergleute in Habit, der "Paplitzer Backofen", eine historische Feuerspritze und viele andere historische Bilder, angeführt von einer alten Postkutsche aus Belzig, durch das Museumsdorf Baruther Glashütte.

Auch der Landkreis Anhalt-Bitterfeld wird auf jeden Fall wieder mit von der Partie sein. Das verspricht Uwe Hippe vom Tourismusamt des Landkreises: "Wir sind mit im Boot". Wie sich die Beteiligung Anhalt-Bitterfelds allerdings konkret darstellen wird, werde derzeit noch mit Vertretern der anderen beteiligten Landkreise und dem Veranstalter beraten. Eine Entscheidung dazu erwartet Hippe jedoch schon im Verlauf der kommenden Woche.

Dass Anhalt-Bitterfeld auf alle Fälle wieder dabei sein muss, steht für Hippe übrigens aus einem besonderen Grund außer Frage: "Unser Landrat Uwe Schulze war schließlich als einziger Landrat bei der Krönung der Fläming-Königin Eva von Holly anwesend", begründet Hippe seine Einschätzung.

Bewerbungen von Händlern sind erwünscht

Ein künstlerisches Rahmenprogramm für das Fläming-Frühlingsfest steht bereits fest. Die Bandbreite der künstlerischen Darbietungen reicht dabei von Folk- und Saxofonmusik bis hin zu Puppentheater und Gaukler-Shows. Das Programm verteilt sich auf insgesamt drei Bühnen und beginnt um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst auf der großen Bühne. Für etwas "stillere" Kunstformen, wie Lesungen und Kinderangebote, wird Künstlern auf dem Gelände der Baruther Glashütte die "stille Hütte" zur Verfügung gestellt.

Bewerbungen von Händlern für das Fläming-Frühlingsfest nehmen der Museumsverein Glashütte, E-Mail an info@museumsdorf.de, oder die Stadt Baruth, E-Mail an sehmisch@stadt-baruth.de, entgegen.