Zahlreiche Osterfeuer werden am kommenden Sonnabend entzündet. In Zerbst lädt die Schützengilde 1397 am Sonnabendabend auf den Schützenplatz ein. Deren Vorsitzender Christian Keck verrät Judith Kadow für die Volksstimme weitere Details.

Volksstimme: Wann geht am Sonnabend bei Ihnen das Osterfeuer los?

Christian Keck: Ab 18.30 Uhr können die Besucher zum Schützenplatz kommen. Die Versorgung steht dann bereit. Das Feuer wollen wir gegen 19 Uhr entzünden und mit unseren Gästen einen gemütlichen Abend verbringen.

Volksstimme: Bis gestern konnte Verschnitt für das Feuer angeliefert werden. Wie groß ist der Berg denn schon?

Christian Keck: Er wächst und wächst. Aber wer möchte, kann auch gern noch in den kommenden Tagen seinen Baumschnitt vorbeibringen. Heute und Donnerstag ist das von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr möglich, am Mittwoch zwischen 7 und 12 Uhr. Es sollte aber nach wie vor darauf geachtet werden, dass lediglich Baumschnitt gebracht wird. Altes Verpackungsmaterial, Müll oder andere Reste haben in einem Osterfeuer nichts zu suchen.

Volksstimme: Wann ist das Ende der Veranstaltung vorgesehen?

Christian Keck: Das Ende ist offen, die Veranstaltung öffentlich. Wer also kommen mag, ist herzlich willkommen.