Burg (fh) l Landkreis-Sprecher Henry Liebe zufolge beginnt die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners im Jerichower Land in diesen Tagen beziehungsweise hat bereits begonnen. Im Auftrag der Stadt Genthin bekämpfen Fachleute den Schädling vom Erdboden aus. Gespritzt wird unter anderem in Ringelsdorf bei Tucheim sowie in Schopsdorf. Der Landkreis startet mit der Bekämpfung am Montag auch entlang verschiedener Kreisstraßen. Betroffen sind die Abschnitte zwischen Hohenziatz und Möckern, zwischen Grabow und Pabsdorf sowie zwischen Stresow und Krüssau. Lesen Sie mehr am Montag in der Volksstimme.