Gommern (ssi) l Kreistags- und Stadtratsmitglied Klaus Bock ist kein Mitglied der SPD mehr. Während dieser Woche erhielt er vom Landesgeschäftsführer Oliver Draber die Benachrichtigung darüber, dass der sogenannte "Kalte Austritt" vollzogen ist. Draber: "Das ganze nennt sich \'Abmahnung wegen Konkurrenzkandidatur` und ist geregelt nach Paragraph 20 der Schiedsordnung der SPD." Bock kandidiert am 25. Mai nicht für die SPD, sondern für die Freie Wählergemeinschaft Leitzkau-Gommern. Bock war vom Ortsverein Gommern nicht für die anstehende Statratswahl nominiert worden. Gegen das Ausschlussverfahren hat Klaus Bock Widerspruch eingelegt. Er kündigte an: " Nach der Wahl werde ich dagegen vorgehen, notfalls bis zum Bundesvorsitzenden." So nehme er das nicht hin. Lesen Sie am Sonnabend mehr in der Volksstimme und im E-Paper.