Zerbst (akr) l Bei der Zerbster Kindertafel ist Geld immer knapp. Umso größer ist die Freude über das Engagement des Handballers Andreas Rojewski, der mit eine 5000-Euro-Spende nach Zerbst reiste. Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der Zerbster Volksstimme sowie im E-Paper.