Zerbst (jkd) l Das Zerbster Krankenhaus gehört seit dem 28. Februar zur Helios Kliniken Gruppe mit deutschlandweit 110 Kliniken. "Knapp vier Monate nach dem Trägerwechsel von Rhön zu Helios wird dies nun im Außenauftritt des Krankenhauses sichtbar", informierte Natalie Erdmann von der Marketingabteilung.

Der neue Klinikname und die Markeneinführung wurden zum 18. Juni in der Klinik umgesetzt. Das Krankenhaus gehört zur Region Mitte-Nord mit insgesamt 13 Kliniken in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Brandenburg und Berlin. Regionalgeschäftsführer ist Enrico Jensch.

Patienten und Besucher sehen ab sofort die weißen Helios-Fahnen im Eingangsbereich der Klinik. Die neue Beschilderung, der neu gestaltete Internetauftritt unter www.helios-kliniken.de/zerbst, ein modernes Intranet für alle Mitarbeiter und weitere Anpassungen an die neue "Marke" Helios wurden in den letzten vier Monaten umgesetzt.

Die Helios Klinik Zerbst/Anhalt verfügt in fünf Fachabteilungen und einer Belegabteilung über 200 Betten. Insgesamt 200 Mitarbeiter versorgen jährlich rund 8 000 stationäre Patienten. Im kommenden Jahr begeht die Klinik ihr 130-jähriges Jubiläum. Helios gehört zum Konzern Fresenius.