Zerbst (akr) l Die schwere Zerstörung von Zerbst 1945 forderte 574 Todesopfer. 1433 Häuser wurden vollständig zerstört. Damit lagen etwa 80 Prozent der Stadt in Schutt und Asche.

Das einst so prächtige Zerbst bestand fast nur noch aus Ruinen. Die schönen Straßenzüge, der großzügige Marktplatz: Alles weg, kaputt, nicht mehr bewohnbar. Auch wenn die Generation, die das miterleben musste, langsam immer kleiner wird, gibt es doch noch zahlreiche Bürger, die sich mit Hilfe von Postkarten und Fotografien an das Gebäude erinnern, das in dieser Woche beim Heimatfotorätsel gesucht wird.

Es war ein öffentliches Gebäude, dass von allen Bürgern betreten werden konnte, dass prachtvoll einen Platz zierte.

Wer das Gebäude erkennt und sich vielleicht auch erinnert, welche Geschichten er damit verbindet, auf welchem Wege er es das erste Mal gesehen hat, der ruft einfach heute von 13 bis 15 Uhr in der Redaktion unter 03923/73 69 25 an. Unter den Richtigratern wird ein Sachpreis verlost.