Zerbst (bs) l Nuraiym steht vor der Grundschule An der Stadtmauer und redet auf Russisch mit Madina aus Usbekistan und Ilona aus Kasachstan. Die Kirgisin ist seit Anfang Juli in Deutschland. An der Hochschule Anhalt belegt sie einen Deutsch-Kurs. "Ich lerne in Kirgisien schon seit drei Jahren Deutsch", verrät sie. Der Akzent ist unverkennbar, aber die 21-Jährige redet sehr verständlich. Der Besuch in der Schule ist Teil des Sommerkurses, der in diesem Jahr bereits in die 26. Runde geht. Lesen Sie am Donnerstag mehr dazu in der Volksstimme und im E-Paper.