Zerbst (jkd) l Die Polizei sucht Zeugen, die zu einer räuberischen Erpressung Hinweise geben können. Ein mit einem Tuch maskierter Mann hat am Donnerstag gegen 20.10 Uhr die Tankstelle in der Coswiger Straße betreten und eine Mitarbeiterin mit einem pistolenähnlichen Gegenstand bedroht. Der Mann forderte Bargeld. Die Frau händigte dem Räuber mehrere hunderte Euro aus.

Der Täter, so lautet eine Aussage aus dem Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld über die bisherigen Ermittlungen, soll sich bereits etwa eine Stunde zuvor im Nahbereich der Tankstelle aufgehalten haben. Nach der Geldübergabe ist der Täter auf einem Fahrrad in Richtung Stadtzentrum geflüchtet.

Es liegt folgende Personenbeschreibung vor: Der Täter ist ein Mann, zwischen 20 und 30 Jahren alt, zirka 1,60 bis 1,70 Meter groß und von kräftiger Gestalt. Er trug ein Kapuzen-Sweatshirt, eine dunkle Jeans, sowie ein grün-rotes Tuch und weiße Turnschuhe. Vor Ort hat er ein Damenrad bei sich geführt.

Polizei und Staatsanwaltschaft suchen nun Zeugen, die eine tatverdächtige Person im Bereich der Coswiger und Roßlauer Straße ab 19 Uhr wahrgenommen haben oder andere Hinweise geben können. Meldungen sind per Telefon an (03496/42 60) oder per E-Mail an presse.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de möglich.