Am 16. August wird im Zerbster Erlebnisbad einmal mehr eine Badeparty steigen. Jung und Alt erwarten Spiel und Spaß am, aber vor allem im Wasser.

Zerbst l Mehr als 15 200 Kinder und Erwachsene haben bislang seit Saisoneröffnung das Zerbster Freibad besucht. Eine Zahl, die sich sehen lassen kann und die Schwimmmeister zurecht mit Stolz erfüllt.

Der heiße Sommer treibt Jung und Alt seit Wochen ins Erlebnisbad. Der bisherige Besucherrekord dieses Jahr ist am 20. Juli mit 1531 Gästen an einem Tag aufgestellt worden. Geht es nach den Organisatoren der Badeparty, könnte dieser Rekord gut und gern am 16. August ins Straucheln geraten. Dann steigt nämlich die dritte Auflage der Badeparty.

Freier Eintritt für Kinder

Beispielsweise werden Dario und Jan mit dabei sein. Die beiden Zerbster waren auch am Wochenende schon im Freibad anzutreffen und tobten auf der Wellenrutsche herum. "Ich war letztes Jahr bei der Badeparty dabei und will auch dieses Jahr wieder da sein", erzählt Dario. Sein Kumpel Jan schließt sich spontan dem Plan an. Da beide zwölf Jahre alt sind, erhalten sie am 16. August sogar freien Eintritt.

An jenem Tag haben alle Kinder bis 14 Jahre zwischen 10 und 15 Uhr freien Eintritt, wenn im Erlebnisbad zu Spiel, Spaß und allerlei lustigen Wettkämpfen rund ums Baden eingeladen wird. Bereits in den vergangenen zwei Jahren hat die Badeparty, zu der die Zerbster Stadtwerke als Betreiber des Freibades einlädt, zahlreiche Besucher ins Freibad gelockt.

Unterstützung erhalten die Stadtwerke, deren gesamte Schwimmmeister-Mannschaft zur Badeparty anwesend ist, von den Rettungsschwimmern der DLRG-Ortsgruppe Zerbst-Roßlau, der Bau- und Wohnungsgesellschaft Zerbst sowie den Mitgliedern des Zerbster Lions Clubs. Gerade im Hinblick auf die aktuellen Diskussion um die hohe Anzahl an Nichtschwimmern hat der DLRG-Vorsitzende Frank Hebenstreit bereits im vergangenen Jahr für die Badeparty geworben. "Angesichts der auch in unserer Region durchaus reduzierungsbedürftigen Anzahl von Nichtschwimmern" in allen Altersstufen wünscht er sich zusätzliche Erstkontakte solcher Nichtschwimmer mit dem Erlebnisbad und seinen vielen Spaß-und Spielmöglichkeiten.

Mitglieder des Lions Club Zerbst werden sich wieder mit helfenden Händen bei Organisation und Durchführung der Spiele im und am Wasser einbringen. "Uns liegen die Kinder besonders am Herzen. Daher begrüßen wir das Angebot des freien Eintritts für die Kinder ganz besonders und helfen gern, dass die Badeparty für möglichst viele Gäste ein besonders schöner Tag wird", meint der Badeparty-Verantwortliche der Lions, Fred Hasert.

Für jeden was dabei

Die Badeparty wird voller Spiele im Wasser sein. Insbesondere DLRG-Mitglied Günter Benke hat einen großen Fundus. Es werden die Wasserrutsche und alle Becken einbezogen werden. Näheres wird jeweils während der Badeparty vor den einzelnen Aktionen erläutert.

Doch auch außerhalb des Wassers gibt es einiges zu erleben. Die Kinder können sich auf einer Hu¨pfburg, beim Torwandschießen sowie auf einer Gleichgewichtsstrecke austoben. Dazu können sich die Mädchen und Jungen beim Kinderschminken ihre Gesichter fantasievoll bemalen lassen. Nach Ende der Spiele im Wasser wird von einer Jury sogar das schönste bemalte Gesicht gekürt.

Der Tagesablauf kann von jedem Gast individuell gestaltet werden. "Natürlich sollte sich dabei niemand überfordern, darauf werden wir auch auf jeden Fall achten. Für jeden sind spannende Spiele dabei", erklärt Benke vorab. Am Ende der Spiele warten kleine Preise auf die Gewinner.

Abgerundet wird die Badeparty im Erlebnisbad durch das Entgegenkommen der beiden im Erlebnisbad ansässigen Versorger. Zwei Kugeln Eis sowie eine Bockwurst sind für alle Kinder frei.