Deetz (hro) l Die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 700-jährigen Bestehen des Ortes haben in Deetz begonnen. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf den 27. Juli 1314. "Am 27. Juli 1314 bewidmete das Kloster Leitzkau den Altar des heiligen Johannes und Nikolaus daselbst zum Besten der Kalandsbrüder mit Einkünften und Gütern zu Leitzkau, Deetz und Quast", heißt es in einer alten Quelle. Lesen Sie am Mittwoch mehr in der Volksstimme und im E-Paper.