Zerbst (hro) l Der Erste Weltkrieg, die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts", begann vor 100 Jahren. Im Museum der Stadt Zerbst beschäftigt sich noch bis zum 5. Oktober die Sonderausstellung "Heimat im Krieg 1914/18" mit diesem Ereignis. Im Rahmenprogramm zur Ausstellung präsentierte in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung am Sonnabend in der Aula des Gymnasiums Francisceum der Autor, Rezitator, Sänger Burkhard Sondermeier sowie Pianist Ulrich Raue ein gut zweistündiges "Lesekonzert" mit dem Titel "2014 - ein Weltkrieg wird Hundert".