Zerbst (el) l Das Steintreffen in Zerbst hat begonnen. Acht Wandergesellen sind bereits angereist. Ihr Plan für die nächsten zwei Wochen: Die Sandstein-Säulen für das Treppengeländer originalgetreu nachbauen. Der bestellte Sandstein ist pünktlich am Montagvormittag in Zerbst eingetroffen. Steinmetz Christian Keck gehört zum Förderverein des Schlosses und sägt die passenden Quader für die angereisten Wandergesellen zurecht. Denn: Zum ersten Mal findet ein Steintreffen im Zerbster Schloss statt. Die Gesellen kommen von überall her, "um der Gesellschaft etwas zurückzugeben", so schildert es Tischlerin Sarah.