Zerbst (el) l Enten mit einem Lebendgewicht von 148 Tonnen werden pro Tag auf dem Geflügelschlachthof in Reuden-Süd verarbeitet. Jetzt hat das Unternehmen einen Antrag beim Landesverwaltungsamt eingereicht: Die Schlachtkapazität soll auf 350 Tonnen steigen. Anbauten und 185 neue Arbeitsplätze sind geplant. Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der Zerbster Volksstimme sowie im E-Paper.