Zu einem geselligen Abend haben die Mitglieder der "Kulturaktion" die Gesellen eingeladen, welche gerade in Zerbst zum Steintreffen zusammen kommen. "Da sie ja Kost und Unterkunft kostenfrei bekommen müssen, haben wir sie zum Grillen eingeladen", erzählte Vorsitzende Steffi Heger. "Dass es so viele sind, damit hatten wir nicht gerechnet", fügt sie lachend an. Rund 30 Handwerker waren der Einladung der sechs Mitglieder gefolgt. "Mit Freunden waren wir dann etwa 40 Personen im Baudenkmal St. Nicolai", erzählte sie weiter. Die Gesellen, darunter viele Steinmetze, seien von dem Denkmal, in dem die Zerbster Künstler gerade ausstellen, ganz begeistert gewesen. "Sie könnten sich sogar vorstellen, ein nächstes Treffen hier in der Kirche zu machen, um dort zu arbeiten", sagte sie. In Zerbster Schloss fertigen die Metze zurzeit 16 Säulen für ein Treppengeländer nach - kostenfrei. Bis zum Tag des Denkmals, Sonntag, wollen sie damit fertig sein.Foto: Anke Schmidt-Siegismund