Roßlau (bs) l Der Bahnhof in Roßlau wird seit April diesen Jahres umgebaut. Es soll ein modernes und leistungsfähiges Eisenbahnkreuz in Roßlau/Dessau entstehen, wie die Deutsche Bahn schreibt. Insbesondere für den Güterverkehr sei das bedeutsam. Insgesamt werden für die seit 2009 anhaltenden Bauarbeiten 330 Millionen Euro investiert. Bis 2018 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. In den kommenden Jahren werden Gleisanlagen, Weichen und vieles mehr umgebaut. Im Oktober gibt es aus diesem Grund Arbeiten in einigen Nächten. "Trotz des Einsatzes moderner Arbeitsgeräte und Technologien lassen sich Geräusche leider nicht vermeiden, so dass es zu Lärmbelästigungen für die Anwohner kommt", heißt es in der Pressemitteilung. Die Deutsche Bahn bittet die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Betroffen sind die Nächte des 4. Oktober, des 10. und 11. Oktober sowie zwischen dem 13. und 17. Oktober. Dann wird unter anderem Schotter von einem Arbeitszug abgeladen und am Personen- und Güterbahnhof in Roßlau werden die Weichen geschliffen.