Bias (pwi) l Im Ortschaftsrat ist die Neufassung der Hundesteuersatzung für die Stadt Zerbst kräftig diskutiert worden. Es gab zahlreiche Einwände, so dass die Abstimmung am Ende mit 3:2 knapp zugunsten der Neufassung ausfiel. Nach einer Landesliste als gefährlich eingestufte Hunde sollen künftig 240 Euro an Steuern kosten. Lesen Sie am Mittwoch mehr in der Volksstimme und im E-Paper.