Zerbst (dap) l Zum 1. Januar 2015 soll die Doppik in der Einheitsgemeinde Zerbst eingeführt werden. Die Umstellung des Haushalts- und Rechnungswesens von der Kameralistik auf das System der doppelten Buchführung stellt die Verwaltung vor einige Herausforderungen. Mehr dazu am Donnerstag in der Volksstimme.