Jedes Jahr nehmen die Schüler der sechsten Klassen des Francisceum-Gymnasiums in Zerbst am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels teil. Dafür suchen sie zunächst den besten Vorleser von ihnen. Das Bild zeigt Linda Obst aus der (6/1) vor der Aula in der Jeverschen Straße, dicht besetzt mit ihren Mitschülern. Am Ende gewann nach Entscheidung der Jury, die aus den Leherinnen Irene Puppe und Gabriele Häntze, Margitta Benecke und Annett Holtz von der Stadtbibliothek Zerbst sowie dem Geburtstagskind Florian Genz aus der 6/1 bestand, Gabriel Gottstein. Der Schüler der Klasse 6/1 gewann vor Norman Hohenstein aus der 6/2 und Frauke Rieseler aus der 6/3. Insgesamt hatten sich neun Schüler in die Endrunde der drei Klassen gelesen. In Köthen findet der Kreisausscheid statt, bei dem Gabriel Gottstein seine Schule vertreten wird. Den Publikumspreis gewann Norman Hohenstein. Er erhielt die meisten Stimmen seiner Mitschüler.Foto: S. Siebert