Steutz (ssi) l Bei Arbeiten an den Buhnen der Elbe bei Steutz entdeckten die Bauarbeiter einen fassähnlichen Gegenstand. Die Bauarbeiter unterrichteten das Schifffahrtsamt, welches die Wasserpolizei und dem Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Sachsen-Anhalt alarmierte. Dieser gab relativ schnell Entwarnung. Es bestehe keine Gefahr. Lesen Sie am Dienstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.