Steckby (fb) l Die Radwegekirche in Steckby begrüßt in diesem Jahr über 800 Radfahrer. Viele Gäste kommen aus der Schweiz, Österreich, den Niederlanden und Schweden. Eine Besonderheit ist der offene Kirchturm, den jeder Besucher selbstständig aufsteigen kann. Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in der Zerbster Volksstimme sowie im E-Paper.