April

1. Etwa 10000 winzige Meerforellen wurden in die Nuthe gesetzt. Die Aktion soll den Fischbesatz stärken.

2. Für die Kommunal- und Kreistagswahlen am 25. Mai sind insgesamt 334 Bewerbungen eingegangen.

3. Unbekannte haben die Mausoleum-Tür auf dem Zerbster Heidetorfriedhof geschunden. Sie haben Kupferblech von Mauerkronen und Tür gerissen und Werkzeug gestohlen.

4. Die Stadt Zerbst und das Zarizyno-Ensemble bei Moskau planen einen Ausstellungsaustausch.

5. Der Kreishaushalt 2014 ist beschlossen. Investiert wird nur dort, wo die höchste Förderung herauszuholen ist.

5. In Steutz gründet sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Steutz.

17. Die Zerbster gedenken der Zerstörung der Stadt am 16. April 1945

22. Die erste öffentliche Stadtführung in Zerbst lockt rund 40 Teilnehmer.

26. Caroline Riedhammer bleibt die Vorsitzende des Zerbster Tierschutzvereins.

28. Der erste Spatenstich für zehn Windkraftanlagen auf dem Flugplatz Zerbst wird gesetzt.

Mai

5. Der Katharina-Verein präsentiert eine Sonderausstellung mit Bildern von Elena Orlova-Afinogenowa.

5. In Garitz findet der zehnte Garitzer Feuerwehrwettkampf statt. 20 Mannschaften nahmen daran teil.

10. Zum bereits 23. Mal findet im Zerbster Schlossgarten die Gewerbefachmesse statt. 31 Handwerksbetriebe haben ausgestellt.

12. Die 19. Spargelschäl-Weltmeisterschaft findet im Rahmen des 23. Spargelfestes statt.

13. Das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld stellt die Kriminalstatistik 2013 vor. Demnach gab es mit 11 362 Straftaten weniger Fälle als 2012.

15. Die Pulspforder Kirche bekommt ein neu angefertigtes Kreuz auf der Turmspitze.

22. Laut dem Statistischen Bundesamt lockt Zerbst immer mehr Touristen an. Im Durchschnitt bleiben Touristen 2,1 Tage.

26. Uwe Schulze (CDU) bleibt Landrat in Anhalt-Bitterfeld. Er erreichte mit 54,1 Prozent die absolute Mehrheit. Im Zerbster Stadtrat bleibt die CDU die stärkste Kraft und holt insgesamt zehn Sitze.

Juni

2. Auf dem Biaser Dorffest wurde der neue Volleyballplatz eingeweiht.

5. Der Wohnblock am Weinberg 4 soll seniorengerechter werden. Deswegen beginnt die Bau- und Wohnungsgesellschaft Zerbst (BWZ) mit der Sanierung der ersten Wohnungen.

6. Die Mauerkronen der Kirche St. Nicolai werden saniert.

7. Der Bauhof erhält ein neues Domizil. Bis es soweit ist, muss an den Gebäuden im Amtsmühlenweg aber noch einiges saniert werden.

11. Kleinleitzkau feiert seine Ersterwähnung vor 800 Jahren. Aus gegebenen Anlass findet ein Festgottesdienst statt.

12. Auch Pulspforde feiert die Ersterwähnung vor 800 Jahren.

14. Die Garitzer Kirche ist nun offiziell eine "Radwegekirche".

16. Jütrichau feiert 800-jähriges Bestehen.

21. Maja Schochardt ist die neue Geschäftsführerin beim Unterhaltungsverband Nuthe/Rossel.

24. Vor 120 Jahren wurde der Zerbster Wasserturm erbaut. Dieses Jubiläum wurde mit einem großen Familienfest gefeiert.

   

Bilder