Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm bietet der Förderkreis Kultur und Denkmalpflege Leitzkau seinen Besuchern wieder im neuen Jahr. Neue und bekannte Künstler sind zu erleben.

Leitzkau l Für den Förderkreis Kultur und Denkmalpflege hat das neue Jahr gut angefangen. Der Kabarettabend mit Erik Lehmann "Herr Lehmann wünscht Gute Besserung" Anfang des Jahres war ein Erfolg gewesen. Während der Sachse zum ersten Mal vor dem Leitzkauer Publikum stand, ist Peter Siche ein alter Bekannter im Schloss. Zu den "Abenden bei Albrecht" ist er zweimal im Jahr zu erleben. Dieses Jahr tritt er zusätzlich mit Klaus Schäfer zu einem Liederabend "... und ewig lockt das Weib" auf. Am 14. März um 19 Uhr ist es soweit. Reservierungen sind schon jetzt möglich.

Von denen wurde auch für die Hengstmänner bereits Gebrauch gemacht. Mit ihrem Programm "Mit anderen Worten" kommen die Magdeburger Brüder Sebastian und Tobias Hengstmann am 11. April nach Leitzkau.

Anfang Mai wird in der Galerie des Schlosses Hobeck die erste Ausstellung des Jahres eröffnet. "Bettina Rohschneiders Bilder sind sehr farbenfroh und ausdrucksstark", erklärt Viola Handke, Projektmanagerin des Förderkreises. Sie besuchte jüngst eine Vernissage der Magdeburgerin in ihrer Heimatstadt. Bettina Rohrschneiders "Zeitsplitter" sind ab 2. Mai zu erleben. Viele Besucher ziehen die jährlichen Flohmärkte aufgrund der besonderen Atmosphäre in der Schlossanlage an. Am 9. Mai ab 15 Uhr bieten die Händler wieder Bücher, Haushaltswaren, Trödel und Krempel jüngeren und älteren Datums an.

Maibowle bei Münchhausen mit Goethe und Frau

"Das ewig Weibliche zieht uns hinan" ist das Thema der diesjährigen Maibowle bei Münchhausen. In der 31. Auflage beschäftigt sich Brigitte Köther (Literaturhaus Magdeburg) unterhaltsam mit den Herren Goethe und Immermann und ihren Ehefrauen.

Zu den Dauerbrennern auf Schloss Leitzkau zählen der Abend bei Amalie und der Abend bei Albrecht. Gemeinsam mit Amalie (und anderen Darstellern) wird das Schloss und ihre ungewöhnliche Lebensgeschichte erkundet. Beim Abend mit Albrecht ist schon der Veranstaltungsort ein ganz besonderer: die Königsloge im Westbau der Basilika. Den Abend mit Amalie gibt es am 20. Juni und am 26. September, den Abend mit Albrecht am 4. Juli und 17. Oktober.

"Aus dem Wasser" und "Ewigkeiten" sind die Ausstellungen des Hallenser Keramikers Thomas Ludewig und des Magdeburger Fotografen Bernd Luge überschrieben, die ab 27. Juni in der Galerie zu sehen sind.

Mit dem Leipziger Blechbläserquintett "emBrassment" geht der Förderkreis im Sommer einen neuen Weg. Die Musiker bieten am 15. August in der Basilika unterhaltsame Klassik, Jazz, Pop und Musical. Die Vereinsmitglieder hoffen, dass die Bläser ähnlich gut ankommen wie die Gregorianika. "Uns war es wichtig, ein möglich breit gefächertes Programm zusammenzustellen, um möglichst viele Interessenten anzusprechen", setzt Viola Handke hinzu.

Der Zerbster Klaus Fezer gestaltet mit "Visionen in Malerei und Graphik" ab 22. August die dritte Ausstellung 2015.

Zu den Höhepunktes des Jahres gehört natürlich der Töpfermarkt am 12. und 13. September. Die inzwischen 21. Veranstaltung verspricht wieder handgefertigte Töpferware und ein umfangreiches Begleitprogramm. Die Organisatoren wollen das Bewährte beibehalten und zugleich mit neuen Ideen für frischen Wind sorgen. Die jüngste Bewerbung zur Teilnahme am Töpfermarkt, die in Leitzkau eingetroffen ist, kam übrigens aus Budapest.

Helga Piur bietet "ein Häppchen von mir"

Schauspielerin Helga Piur ist ebenfalls ein Publikumsliebling in Leitzkau. "Ein Häppchen von mir" präsentiert sie zum Abend am Kamin am 24. Oktober. Den zweiten Abend am Kamin gestaltet Alexander g. Schäfer, der unter dem Motto "Vorhang auf!" einen amüsanten Lebensbericht über seinen Vater Gerd E. Schäfer abgeben wird.

Zum Jahresende lädt der Förderkreis gemeinsam mit der Stiftung Dome und Schlösser wieder zum Adventsmarkt auf die Schlossanlage ein und das Doppelterzett gestaltet seine beliebten Weihnachtskonzerte.

Nähere Informationen und Karten unter der Telefonnummer 039241/41 68.