Zerbst ( td ). Der " Parkplatz " zwischen Neuer Brücke und Breiter Straße war knapp zehn Jahre lang auch Abkürzung in die Wohnbereiche des Zerbster Nordens. Allerdings führte der Weg über das Gelände der Fleischerei Zaake, die völlig zu Recht auf ihre Verantwortung, aber auch ihre Rechte hinwies und den " Schleich-Verkehr " über ihr Grundstück unterbinden ließ. Wer nun in den Zerbster Norden will, muss über Wolfsbrücke oder Gartenstraße fahren – aus der Klappgasse heraus gilt Rechtsabbiegepflicht. Die Situation ließ Leser Manfred Bringezu vorschlagen, den Klappgassen-Verkehr in beide Richtungen auf die Breite Straße einmünden zu lassen, dafür den aus der Kupfergasse schräg gegenüber nur noch nach rechts. Genau hiergegen sprach sich die Mietergemeinschaft Silberstraße 2 bis 6 aus. Die jetzigen Fahrwege seien zumutbar, das Linksabbiegen Richtung Markt wie Klappgasse sollte möglich bleiben.

Was meinen Sie, liebe Leser ? Haben Sie einen guten Rat zur besseren Verkehrsführung durch die geteilte Zerbster Innenstadt ? Dann melden Sie sich doch einfach unter den nebenstehend aufgeführten Verbindungen bei der Redaktion.