Amüsante Spiele, orientalische Tänzerinnen und eine flotte Disco erlebten gestern die fünften und sechsten Klassen der Zerbster Ganztagsschule Ciervisti. Die Zehntklässler hatten für ihre jüngeren Mitschüler eine tolle Faschingsparty organisiert.

Zerbst l Inzwischen ist es an Ciervisti vergnügliche Tradition, dass die Zehntklässler für die Klassen 5 und 6 ein Faschingsprogramm auf die Beine stellen. Bereits zum achten Mal haben sich die baldigen Schulabgänger für ihre jüngeren Mitschüler amüsante Darbietungen und lustige Spiele einfallen lassen. "Sie haben sich alles allein ausgedacht", erzählt Andrea Schulze. Auf das Ergebnis ist die Ganztagsschulkoordinatorin genauso gespannt, wie das Publikum. Gut 140 Mädchen und Jungen warten in der mit Luftschlangen und Luftballons geschmückten Turnhalle auf den Einmarsch der Hauptakteure. Viele der gespannten Zuschauer sind kostümiert und geschminkt - und sollen wenig später mittendrin sein im Geschehen, das Erik Horst gemeinsam mit Animationstalent Mona Lehmann moderiert. Unterdessen verfolgen Ronja Rösch und Franziska Luong Thu Binh den Verlauf der Veranstaltung als Prinzenpaar. Von ihrem "Thron" aus sorgen sie zwischendurch immer wieder für einen Bonbonregen, mit dem sie regelrechte Hechtsprünge auf die Süßigkeiten unter den Fünft- und Sechstklässlern auslösen. Ebenso eifrig stellen sich diese den spielerischen Herausforderungen - sei es beim Schlüpfertanz oder dem Schaumkusswettessen. Zumal kleine Preise winken. Angefeuert werden die Teilnehmer nicht nur von ihren Mitschülern, sondern ebenfalls von Pompon schwingenden Cheerleadern. Neben der Line Dance Gruppe, die auftritt, bringen sich auch einige Mädchen aus der Fünften im Programm mit einem Sketsch ein. Begeisterten Beifall erntet das Männerballett. Die Jungen der Zehnten reißen das Publikum als leichtfüßige orientalische Tänzerinnen mit. Um eine Zugabe kommen sie nicht herum, bevor sich die Darbietungen allmählich dem Ende entgegen neigen und die Party mit einer Disco ausklingt.

   

Bilder