Zerbst (kwu) l Die Sonderausstellung unter dem Titel "Horet, mercket, vorsteit. dysser verslosene garte beczeyget uns Mariam dy eddele, zarte" zum Zerbster Prozessionsspiel 1507 ist nur noch bis diesen Sonntag im Museum der Stadt zu sehen. Die Ausstellung ist Bestandteil des länderübergreifenden Projektes "Am Vorabend der Reformation" und zeigt 15 Text- und drei Regiebücher als einzigartige wissenschaftliche Quelle. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.