Das Schwimmbad in Zerbst erfreut sich während dieser Tage großer Beliebtheit. Januar und Februar seien traditionell starke Monate, weiß Schwimmmeisterin Sandra Lisso zu berichten.

Zerbst l Es klopft an der Scheibe der kleinen Kabine von Schwimmmeisterin Sandra Lisso. Sie sieht kurz hoch und winkt dem Jungen, der sie durch die Scheibe begrüßt, freundlich lächelnd zurück. "Gestern war hier die Hölle los", sagte die junge Frau. "Die Becken waren den ganzen Tag gefüllt." Generell sei der Besucherandrang bislang sehr hoch. "Das liegt nicht nur an den Ferien", ist sie sich sicher. Januar und Februar seien generell Monate mit hohen Besucherzahlen. "Man merkt, dass die guten Vorsätze noch ziehen", erzählt sie augenzwinkernd. "Die Aquafitnesskurse sind voller als sonst. Es sind mehr Teilnehmer als der sonst übliche harte Kern."

Die geänderten Öffnungszeiten während der Ferien werden auch voll ausgenutzt, berichtet sie weiter. Zurzeit ist die Volksschwimmhalle zwischen 10 und 21 Uhr durchgehend geöffnet. "Bis zum Schluss ist die Halle gut gefüllt", erzählt sie. Besonders beliebt sind die Warmbadetage. Sonntags und montags wird das Wasser auf mehr als 30 Grad erwärmt. "Dann kommen viele Rentner und all jene, die es etwas gemütlicher angehen lassen wollen."

Für ambitionierte Schwimmer sei die hohe Temperatur nicht unbedingt geeignet. "Da ist man schon nach ein paar Bahnen fix und alle, weil es so warm ist", sagt sie. Für einige ruhige Bahnen mit einigen Pausen sei das warme Wasser aber ideal.

Sobald die Gartenzeit wieder beginne, so Lisso, flache der Besucherzustrom wieder ab. Das sei in jedem Jahr so. "Im April schicken wir dann einen Kollegen rüber in das Freibad", informierte Sandra Lisso.

Beide Bäder werden von den Zerbster Stadtwerken betrieben. Dieser beginne dann mit den ersten Arbeiten um das Freibad für den Sommer herzurichten. "Dann wird die Technik zusammengebaut, die während der Wintermonate auseinander gebaut verstaut ist."

Die Becken und die Sanitärräume werden gereinigt. "Wir können dann von einem Tag auf den anderen den Betrieb umstellen." Planmäßig soll das zum 15. Mai passieren, "wobei wir allerdings flexibel sind und uns den Wetterbedingungen anpassen", informiert sie weiter. Die Volksschwimmhalle werde für die Schulen und den Sportverein auch während der Freibadsaison weiterbetrieben, sagt sie.

Noch bis Freitag gelten die Ferienöffnungszeiten, ab Montag gelten die normalen Öffnungszeiten.