Zerbst (kwu) l Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, aber auch Obdachlose und Menschen mit geringem Einkommen, sind auf Kleiderspenden angewiesen. Mehrere evangelische Gemeinden im Kirchenkreis Zerbst sammeln deshalb gemeinsam mit der Deutschen Kleiderstiftung. Gut erhaltene Kleidungsstücke, Schuhe und Haushaltstextilien können an folgenden Sammelstellen abgegeben werden: Vom 16. Februar bis zum 20. Februar werden Spenden in der St. Trinitatiskirche entgegengenommen. Am 21. Februar werden Spenden im Pfarrhaus der St. Bartholomäikirche entgegen genommen. Am Sonnabend, 21. Februar, sammeln zudem von 10 bis 12 Uhr die evangelischen Gemeinden Buko, Buro, Düben, Luko, Steutz, Zieko (jeweils in der Kirche) und Klieken im Pfarrhaus. Ganztägig können die Kleiderspenden in Cobbelsdorf, Göritz, Köselitz, Möllensdorf, Pülzig, Senst und Wörpen jeweils zur Kirche gebracht werden. Die Deutsche Kleiderstiftung sortiert in Helmstedt die Kleider- und Schuhspenden. Die Ware geht als Hilfslieferung zu Kooperationspartnern in Deutschland, Europa und Übersee.