Zerbst (fb) l Seit einem Monat ist Aline Naumann in Zerbst. In der oberen Etage der Stadtbibliothek hat sie ihr neues Reich bezogen. Die gebürtige Magdeburgerin hat in Köln Bibliothekswesen studiert und sich auf die Kinder- und Jugendliteratur spezialisiert. "Ich habe in diesem Bereich auch schon Praktika absolviert", erzählt sie im Gespräch mit der Volksstimme, "und da hat diese Stelle hier gut gepasst." Die junge Frau verschafft sich in den ersten Tagen in Zerbst erst einmal einen Überblick, aber hat auch gleich alle Hände voll damit zu tun, im Studium Erlerntes anzuwenden. "Wir haben dort gelehrt bekommen, wie man die richtige Auswahl an Büchern trifft, aber auch Veranstaltungen organisiert." Ihrer erste große findet auch gleich am morgigen Mittwoch statt. Dann wird in der Stadtbibliothek der Lesekönig oder die Lesekönigin von Zerbst gesucht. "Aus allen sieben Grundschulen werden dann die Gewinner vor Ort sein", sagt Aline Naumann.