Lindau/Deetz (pwi) l Nach Pulspforde, Bone und Walternienburg sind jetzt auch Deetz und Lindau an der Reihe. In den zurückliegenden knapp vier Jahren haben die Gasstadtwerke Zerbst GmbH und ihr Partnerunternehmen, die Erdgas Mittelsachsen GmbH, mittlerweile fünf Zerbster Ortsteile neu an das Erdgasnetz angeschlossen.

In Deetz und der Stadt Lindau wurde im Herbst vergangenen Jahres mit den Bauarbeiten begonnen. Auf Grund des relativ milden Winters schreiten die Arbeiten denn auch zügig voran und sind derzeit in vollem Gange.

"Derzeit sind wir in den Ortslagen Deetz und Lindau intensiv mit der Errichtung von Erdgas-Hausanschlüssen beschäftigt", so Mark Kowolik. Als Abteilungsleiter Netz- service fallen die Erschließungsarbeiten in seinen Zuständigkeitsbereich beziehungsweise in den seiner Mitarbeiter.

115 Verträge in Deetz, 136 Verträge in Lindau

Die Einwohner von Deetz und Lindau haben den Anschluss ihrer Wohnorte an das Erdgasnetz offensichtlich sehnsüchtig erwartet. So bestehen in Deetz bereits 115 und in Lindau 136 unterzeichnete Hausanschluss-Verträge.

In Lindau ist Gernot Rosenauer einer von denen, die auf Erdgas setzen, wenn es um die Wärmeversorgung seines Hauses geht. Das Mitglied des Zerbster Stadtrates und Ortschaftsrates in Lindau hat in den zurückliegenden Wochen selbst kräftig mit Hand angelegt, als es um die Schachtarbeiten vor seinem Grundstück zur Vorbereitung der Hauseinführung ging. Da kann jeder, der sich anschließen lässt, selber mit anpacken, um durch Eigenleistung Kosten zu sparen oder die Arbeiten ausführen lassen.

In der vergangenen Woche "schwebte" nun im Ortsteil Deetz der nächste Mosaikstein für die Erdgasversorgung ein. Eine Gasdruckregelanlage wurde angeliefert. Diese wird gegenwärtig in das Netz eingebunden.

Weitere Informationen rund um das Thema Erdgas-Versorgung in Deetz und Lindau gibt es unter der Telefonnummer 03923/486800-0.

Bilder